Informationen
Feuchteeintrag
Lüftungsverhalten
Möblierung
Gesundheitsrisiko
Streitigkeiten
Gerichtsurteile
Untersuchungen
Datenschutzerklärung
Gesundheitsrisiko

Wenn Schimmel in einer Mietwohnung entsteht, kommt es immer wieder zum Streit zwischen Mieter und Vermieter. Die Schuld wird hin und hergeschoben keiner will die Kosten für die Beseitigung übernehmen. Baumangel oder zu wenig gelüftet? Diese Frage hat schon häufig die Gerichte beschäftigt.

 

 

Gesundheitsrisiko
 

Oft wird beim Auftreten von Schimmel überreagiert, da in vielen Fällen kein Gesundheitsrisiko vorliegen muss. Jedoch sollte ein Schimmelbefall auch nicht bagatellisiert werden, sondern schnellstmöglich eine Untersuchung zur Ursache und deren Beseitigung eingeleutet werden

 

Hat sich der Schimmelpilz erst einmal festgesetzt, vermehrt er sich in rasanter Geschwindigkeit. Pilzsporen, die Fortpflanzungszellen und Stoffwechselprodukte von Schimmelpilzen über die Luft eingeatmet, können Symptome wie Schnupfen, Husten, Augenentzündungen und Kopfschmerzen auslösen. Der Schimmelpilz kann Ursache sein von: Allergien, Vergiftungen (Mykotoxikosen), denn manche Schimmelpilze reizen mit ihren Giftstoffen sogar Haut und Schleimhäute und den sehr seltenen Infektionen (Mykosen). Ist eine Sanierung und Beseitigung des Schimmelpilzes nicht sofort möglich, muss die Feuchtigkeit durch entsprechendes Lüften reduziert werden. Die befallenen Stellen werden gereinigt und anschließend mit 70 bis 80 prozentigem Etylalkolhol behandelt. Von Essiglösungen sollten man die Finger lassen, da Essig bei kalkhaltigen Baustoffe eine Neutralisation hervorruft. Außerdem fördert Essig das Wachstum von Schimmelpilzen, den es zu beseitigen gilt. Anti- Schimmelmittel sind meistens giftige Chemie- Keulen und ebenfalls gefährlich, werden aber oft als das kleinere Übel angesehen.

 

Nach dieser Behandlung ist zwar oberflächlich der Schimmel entfernt, doch hat sich der Pilz meist, unsichtbar fürs Auge, schon weiter ausgebreitet. Die Sanierung und Beseitigung von Schimmelpilzen sollten deshalb in Fällen von großflächigem Schimmelbefall Experten übernehmen, die die wirkliche Ursache suchen und beseitigen.